“Flinke Pfoten” Olympiade 07.05.2022

Schnarch, zzzz…, schnarch, zzzz…waaas,  wer hier, wo bin ich, schüttel.  Oh jeh, da muss ich wohl eingeschlafen sein. Na das ist ja auch kein Wunder, nach diesem wirklich schönen, aber auch anstrengenden Tag. Pssst, ich muss leise sein, damit ich den Eddie nicht wecke.

Na dann will ich  euch jetzt mal von unserem tollen Tag erzählen, damit wir ihn für immer in Erinnerung behalten. Dieses Jahr gab es endlich wieder olympische Spiele für uns und unsere Zweibeiner, im letzten Jahr sind sie ja wegen dem doofen Covid ausgefallen.

Nun denkt aber mal nicht, dass zur Eröffnung ein olympisches Feuer angezündet wurde, nein, bei uns  knallten  olympische Hugo-Korken. Bei unseren Zweibeinern kam sofort super Stimmung auf, und wir?  Wir warteten währenddessen brav auf den Startschuss und sahen dem Treiben zu.

Eröffnung der OlympiadeEröffnung der Olympiade

Es gab 7 olympische Disziplinen, die wir zusammen mit unseren Menschen durchlaufen mussten. Wie aufregend, alle waren gespannt.

Flinke Pfoten- QuizQuiz

Los ging es mit dem Quiz über die „Flinken Pfoten“, wo nur das Wissen unsere Zweibeiner gefragt war. Ich sag euch, ich hätte alles gewusst aber mein Frauchen und auch manch anderer Zweibeiner scheiterten an den einfachsten Fragen. Z.B. : „Wie heißen die Bögen, welche wir manchmal im Training benutzen?“ Na logisch, Hoops! Wisst ihr was mein Frauchen geantwortet hat:„Weiß nicht -> Weiter“. Ohne Worte, oder?

ZielwurfZielwurf- Waltraut und BlissyZielwurf

Eine weitere Disziplin war „Zielwurf“. Unsere Zweibeiner mussten einen Ball werfen und dabei durch einen Reifen treffen, wir  Hundis waren dann so nett und brachten den Ball zu unseren Herrchen und Frauchen zurück. Je öfter wir das in der festgelegten Zeit schafften, um so mehr Punkte gab es. Ich habe jeden Ball brav zurückgebracht und meinem Frauchen in die Hand gedrückt, Frauchen sollte allerdings mal Zielwerfen üben, das war ja wirklich mangelhaft.

Hol und brings!Hol und brings!Hol und brings!

Ein voll cooles Spiel war „Hol und brings!“ Da konnten wir Hunde mal flitzen, drei Hürden mussten wir überspringen, das am Ende liegende Spieli apportieren und über die 3 Hürden zurück bringen. Hier ging es um Schnelligkeit, Fehlerfreiheit und, dass wir am Ende das Spieli auch wirklich mitbrachten.

JumpingJumpingJumping

Beim „Jumping“ konnte ich mal wieder so richtig die Sau raus lassen und redete die ganze Zeit vor mich hin. Mein Frauchen nenn das „kläffen“ und nervend, kann ich überhaupt nicht verstehen. Zwei Dinge auf einmal ordentlich zu erledigen fällt mir allerdings schwer, so dass Bellen und dabei vernünftig Laufen für mich echt schwierig waren. Na ja, ich gebe zu, da war der Eddie besser und bestimmt viele andere von meinen hündischen Freunden auch.

EierlaufEierlaufEierlauf

Dafür war ich aber beim „Eierlauf“ gar nicht schlecht, denn mein Grundgehorsam ist echt spitze. Unsere Zweibeiner mussten uns an einer kurzen Leine durch einen kleinen 5-stelligen Zahlen-Parcours führen, wobei sie in der Hand mit der Leine, auch einen Löffel mit einem Ei darauf halten mussten. Die Zahlen mussten in der Reihe der PLZ des Teams abgelaufen werden und an jeder Zahl mussten wir Hunde das Kommando „Sitz“ ausführen. Natürlich durften wir nicht in die Leine ziehen, denn wenn dann das Ei vom Löffel viel, musste es erst wieder aufgehoben werden, bevor es weiterging. Na und ihr könnt euch vorstellen, das kostet dann natürlich Zeit und Zeit ist „Sieg“ oder „Verlieren“. Und das Beste für uns, am Ende durften wir das Ei sogar essen, egal ob vom Herunterfallen zermatscht oder ganz.

Heidis SpürnaseHeidis SpürnaseHeidis Spürnase

Für alle Schnüffelhunde und tastfreudige Zweibeiner war „Heidis Spürnase“ das ideale Spiel. Hier mussten wir Hunde aus einer Wanne mit Heu ein verstecktes Spieli finden und unseren Zweibeinern geben. Gleichzeitig mussten unsere Menschlein in einem Sack mit Heu ebenfalls ein verstecktes Utensil finden, allerdings nur durch Ertasten. Ich glaube, hier waren wir alle ganz toll und die Meisten hatten den richtigen Riecher.

GasseGasseGasse

Die gemeinste olympische Disziplin nenne ich jetzt mal ganz zum Schluss, denn hier bedurfte es einer riesigen Portion Impulskontrolle. Stellt euch vor ihr habt einen mordsmäßigen Hunger, den wir Hunde ja immer haben. Und dann steht da ein lecker riechender Braten oder ein großes Eis mit Schlagsahne aber………Pfoten weg, nicht anfassen und auch nicht essen. Und dabei tropft euch der Zahn, ist das nicht gemein? Ja, und sowas wurde mit uns armen Hunden gemacht. Eine „Gasse“, rechts und links jeweils 5 Näpfe, gefüllt mit den feinsten Leckerchen. Und wir sollten dort hindurch laufen, ohne nur einen Bissen davon zu nehmen. Ich konnte nur ganz knapp wiederstehen, habe dann aber doch lieber auf Frauchen gehört. Für andere war die Versuchung einfach zu groß, aber immerhin hatten sie wenigstens das „Bonbon“ auf der Zunge und konnten es genießen. Für mich gab es wahrscheinlich nur ein paar Punkte mehr, die aber nach nichts schmeckten.

Nach den 7 olympischen Disziplinen war meine Impulskontrolle dann auch so ziemlich aufgebraucht und ich teilte das allen sehr lautstark mit.

EssenGrillmeister

Unsere Zweibeiner hatten mal wieder ein tolles Buffet gezaubert, natürlich alles selbst gefertigt , mit den schönsten Leckereien. Und ohne Rücksicht auf uns Pelznasen, verbreiteten sie auch noch einen so leckeren Geruch von gegrilltem Fleisch, dass so manch einem von uns das Wasser im Maul zusammenlief. Und was ist mit uns?….dachte ich so und hatte ein wenig Hoffnung, dass vielleicht  wenigstens bei der Siegerehrung noch so manche Hundeleckerei auf uns wartete.

TrophähenUnd dann war es soweit, alle wurden ganz still. Kerstin ihre Stimme erklang über so einen großen Lautsprecher, viel zu laut für meine empfindlichen Öhrchen und natürlich musste ich mich daraufhin erstmal wieder lautstark zu Wort melden.

Tim und Suki wurden nach vorne gerufen, ein ganz junges und neues Team bei den Flinke Pfoten. Die Beiden wurden „Sieger der Herzen „ und  arbeiten sich ab jetzt in die Liga der „Streber“ vor.

Sieger der HerzenWenn ich richtig gezählt habe waren wir insgesamt 25 Pelznasen und jeder  von uns hat wirklich sein Bestes gegeben. Leider gab es nur 3 Pokale, aber verdient hatten wir alle einen. Am Schönsten war, dass nun endlich alle eine Belohnung bekamen, mit der wir auch etwas anfangen konnten. Eine riesige Tüte mit Pansen, Kauartikeln, getrockneter Lunge u.s.w.. Da kann kein Pokal mithalten, könnt ihr glauben.

Jetzt verrate ich euch aber endlich noch, welche „Streber“ die Pokale bekommen haben. Ich gratuliere natürlich  allen ganz herzlich, ihr könnt sehr stolz darauf sein.  Trotzdem nicht vergessen,  die Konkurrenz schläft nicht.

Die Pokalgewinner

Platz 3 – Jenny mit Sammy
Platz 2 – Rica mit Eddie
Platz 1 – Andi mit Floki

Und auch für alle anderen meiner Hundefreunde habe ich mir natürlich die Platzierungen gemerkt, und nicht vergessen, dass nächste Mal mischen wir die Karten neu.

Platz 4 – mein Frauchen und ich, der Arno
Platz 5 – Waltraud und Blissy
Platz 6 – Uwe und Cooper
Platz 7 – Ulli und John Boy
Platz 8 – Silvy und Merle
Platz 9 – Marc und Leo
Platz 10 – Ines und Skalli
Platz 11 – Uwe und Milo
Platz 12 – Anke und Tommy
Platz 13 – Sanni und Kalle
Platz 14 – Bettina, Lutz und Sky
Platz 15 – Reinhard und Zorro
Platz 16 – Ulli und Finja
Platz 17 – Anke und Biene
Platz 18 – Franzi und Snoopy
Platz 19 – Ulla und Emma
Platz 20 – Franzi und Cookie
Platz 21 – Melanie und Einstein
Platz 22 – Vivien und Tina
Platz 23 – Justina und Lucy
Platz 24 – Tim und Suki

Steffi mit ihrem Rudel Iloy, Perita, Ohro und Kenzo startete die Olympiade ohne Wertung, aus Spass an der Freude, um jeden ihrer Vierbeiner ein wenig zu beschäftigen.

Steffi mit ihren HundenJa meine lieben Freunde, und wieder liegt ein tolles Event hinter uns, wo wir alle viel Spass und vielleicht ein bisschen Lampenfieber hatten. Frauchen flüstert mir gerade ins Ohr auch all diejenigen zu erwähnen, die geholfen haben, dass diese tolle Olympiade überhaupt stattfinden konnte. Mach ich doch gerne, also ein ganz liebes wuff, wuff, wuff (auf menschlich: DANKESCHÖN) an unsere fleißigen Helferinnen und Helfer der Spielestationen, unseren Grillmeister Wolfgang und unsere Fotografin  Ellen, die tolle Fotos unserer Olympiade geschossen hat und natürlich auch allen anderen Hobbyfotografen, die ihr Handy für tolle Schnappschüsse scharf gemacht haben. Und hier die Ergebnisse der fleißigen Fotografen:

Impressionen- die Hunde

Impressionen- die Hunde

Impressionen - die Hunde

Impressionen - die Hunde

Impressionen

Impressionen

Impressionen

Impressionen

Und nach all den vielen schönen Fotos kommt jetzt ein kleines Highlight, unser eigener Film der Flinken Pfoten Olympiade 2022. Frauchen und alle anderen Zweibeiner der Flinken Pfoten bedanken sich ganz herzlich bei unserem netten Filmer-Team.

So, ich bin jetzt aber k.o. und werde mir ein bisschen Ruhe gönnen. Ich hoffe, wir sehen uns alle bald wieder, beim Training, beim Gassi gehen, oder aber spätestens bei unserem nächsten Event, unserem Agility Spaßturnier im September.

Euer Arno

Arno